Join our network of non-profits, companies and individuals who believe social change can happen through design.

Become A Member
avatar

dexter quartz

Canada

Designer

Member since September 26, 2012

  • Allgemeine Steuern in Spanien, the tyler group

    Community, Communication Design

    http://barcelona.thetylergroup.org/2012/09/17/allgemeine-steuern-in-spanien/

    Informationen zu den verschiedenen steuern, die Bewohner und Nichtansässige Zahlen in Spanien haben könnten. Dazu zählen Kfz-Steuer, VAT, Grundsteuern, Stempelsteuer, Kapitalgewinne und Vererbung und Schenkungssteuer. Steuerjahr wie wirkt es sich läuft Steuern und Taxen vom 1. Januar bis zum 31. Dezember in Spanien. Die spanische Regierung hat umfangreiche Informationen zum Thema Steuern auf seiner Agencia Tributaria-Website. Während die meisten der Website ist auf Spanisch, ist einige Angaben zu den gebietsfremden auf Englisch. Wie Spanien in 17 Autonome Gemeinschaften unterteilt ist, können steuern, Haftung und Beträge einer Gemeinde unterschiedlich. Die folgende Informationen sollen einen groben Überblick über Steuern in Spanien zu geben.

    Mehrwertsteuer (MwSt) Mehrwertsteuer (Impuesto Sobre el Valor Añadido – IVA) hat drei Ebenen in Spanien. Von 1. Juli 2010 sind die Ebenen:

    1. Allgemeine IVA: wesentlicher Produkte und Dienstleistungen auf 18 Prozent (21 Prozent aus 1. September 2012)
    2. IVA Reducido: Produkte und Dienstleistungen wie Tickets, Brille, Friseure, Bestattungsunternehmen und Zahnärzte bei 8 Prozent (10 Prozent vom 1. September 2012)
    3. IVA Superreducido: aufgeladen auf wesentliche Elemente wie Brot, Milch, Käse, Eier, Obst, Gemüse und Getreide bei 4 Prozent Mehrwertsteuer ist nicht in den Kanarischen Inseln zu zahlen. Jedoch möglicherweise eine reduzierte Kurtaxe genannt die Kanaren allgemeine indirekte Steuer (Impuesto General Indirecto de Carnarias, IGIC) für Dienstleistungen und Einkäufe.

    Schenkungssteuer Diese Steuer auf die Zunahme der Fülle ein Geschenk von einem lebenden Spender, Berücksichtigung der Konto-Variablen wie die Gemeinschaft, den Betrag und den vorhandenen Reichtum des Begünstigten zugeordnet. Der Empfänger haftet für die Steuerzahlung innerhalb von 30 Tagen nach Transfer.

    Kfz-Steuer in Spanien Kfz-Steuer (Impuesto Sobre Vehículos de Tracción Mecánica – IVTM) ist die jährliche Steuer zahlbar über spanische eingetragene Kraftfahrzeuge. Preisgestaltung, hängt davon ab, das Fahrzeug, seinen Brennstoff und der Gemeinde, in der es registriert ist. Der Steuerschuldner die Steuer ist der Eigentümer des Fahrzeugs am 1. Januar. Die Zahlungsfrist liegt typischerweise zwischen Anfang März und Anfang Mai jedoch Zeiten variieren je nach Lage. Zahlung kann per Lastschrift oder über den Ladentisch in jeder Filiale von bestimmten benannten Banken erfolgen. Gibt es Ermässigungen für Menschen mit Behinderungen zur Verfügung.

    Gebietsfremde Vermögenssteuer in Spanien Die gebietsfremden Grundsteuer (Impuesto Sobre la Renta de ohne Residentes) ist eine Steuer auf Mieteinnahmen für nicht-spanische Einwohner. Wenn eine Eigenschaft vermietet ist, muss Einkommenssteuer bezahlt werden, auf den Bruttobetrag der Mieteinnahmen erhielt mit einer Rate von 24.75 Prozent (obwohl seit 2010, EU-Bürger zulässige Aufwendungen abziehen durften). Eine andere Steuer gilt für jedermann, das eine Eigenschaft besitzt, die nicht ihre Haupt-Startseite und wird nicht vermietet, eine fiktive Mieteinnahmen gilt als entstehen. Der Betrag wird von den amtlichen Wert der Eigenschaft abgeleitet. Dieser Betrag kann auf die Rates IBI-Steuerbescheid gefunden werden. Der Zahllast für ein nicht-Spanisch-Bewohner ist 24.75 Prozent eine Besteuerungsgrundlage berechnet als 2 Prozent der amtliche Wert der Eigenschaft (gefunden auf der IBI-Rechnung). Dies sollte über Steuerformular 210 eingereicht werden. Der zu versteuernden Betrag gilt für Einwohner von Spanien, aber dies ist Sonstige Erträge hinzugefügt, und mit der Skala Preise besteuert. Die Steuersätze, Umfang und Reliefs können sich ändern. Keine Aussagen über die Besteuerung basieren auf Blevins Franks Verständnis der aktuellen Steuerrecht und Praktiken, die geändert werden. Steuerinformationen hat zusammengefasst worden; Individuum muss individuell beraten lassen.

Leave a Response

Fields marked * are required


No file selected (must be a .jpg, .png or .gif image file)


Once published, you will have 15 minutes to edit this response.

Cancel